28.09.2020

Storioni Trio

Storioni-Trio





©
Fotos bei Mike Roelofs

Das Storioni Trio Amsterdam wurde 1995 gegründet und wird weithin als eines der erfolgreichsten Kammermusikensembles Europas angesehen. Das Trio leitet seinen Namen von der Laorentius Storioni Geige aus Cremona ab, die 1794 gebaut wurde und von Wouter Vossen gespielt wird. Um sein Ensemblespiel zu perfektionieren hat das Trio über die Jahre mit großen Musikern wie Isaac Stern, Mstislav Rostropowitsch, Menahem Pressler und Ralph Kirschbaum, sowie Mitgliedern des Emerson Quartetts und des Vermeer Quartetts gearbeitet.

Das Storioni Trio Amsterdam verfügt über ein umfangreiches Repertoire, das von Haydn und Mozart über Beethoven, Schubert, Brahms, Ravel und Schostakowitsch bis zu anregenden Werken zeitgenössischer Komponisten reicht . Der Komponist Kevin Volans hat zum 10jährigen Bestehen des Storioni Trios ein Tripelkonzert geschrieben, dessen Welturaufführung im Oktober 2005 stattfand. Das Trio hat verschiedene Preise und Auszeichnungen bekommen und erscheint regelmäßig in Funk und Fernsehen. Alle CDs des Storioni Trios fanden hohe internationale Anerkennung.

Das Storioni Trio Amsterdam macht Kammermusik mit Künstlern wie Noboku Imai, Gerard Caussé, Vladimir Mendelssohn, Rainer Kussmaul, Elisabeth von Magnus, Emma Johnson und Dmitri Sitkovetsky. Auch wurde das Trio eingeladen, solistisch aufzutreten mit dem Münchner Kammerorchester, dem Nordniederländischen Symphonieorchester und dem Königlichen Philharmonischen Orchester Flandern.

Das Storioni Trio tritt regelmäßig in allen großen Konzertsälen der Niederlande auf, wie z.B. im Concertgebouw Amsterdam, der Doeren Konzerthalle in Rotterdam und dem Musikzentrum Vredenburg in Utrecht. Als Ensemble in Residence hat das Storioni Trio eine eigene Konzertreihe im Musikzentrum Frits Philips in Eindhoven

Auch auf internationalem Niveau ist das Trio sehr aktiv. Es gibt Konzerte in den wichtigsten Musikzentren der Welt, wie etwa in der Weill Recital Hall (Carnegie Hall), der Frick Collection in New York, der Londoner Wigmore Hall und dem Kuhmo Festival in Finnland. Darüber hinaus spielt das Trio auf vielen anderen Festivals, gibt Konzerte in ganz Europa und tourt durch Indien, den Mittleren Osten, Japan und die Vereinigten Staaten.